Markt Kösching Markt Kösching
Luftbild Kösching Ortskern
Aquasun Kösching
Gewerbegebiet Ruppertswies
Geschichtspfad Kösching

Geschichte & Wappen Kasing

Wappenbegründung:

Wappen Kasing

Das Kasinger Wappen besteht aus drei übereinander liegenden Teilfeldern:
oben: Rosen
mittig: Hähne
unten: bayerische Wecken

Die zwei oberen Symbole stammen aus der Ortsgeschichte Kasings und sind einem gotischen Grabstein aus dem Jahre 1379, der in der Pfarrkirche aufbewart wird, entnommen. Dieser Grabstein zeigt die 2 Familienwappen des Ehepaares Ulich und Eva Reuter und ist das älteste vorhandene Geschichtszeugnis der Kasinger Ortsadeligen.

Das Familienwappen des Ulrich Reuter stellt drei rote Rosen auf einem scharzen Band dar. Auf dem Familienwappen der Eva Reuter sind zwei kämpfende Hähne dargestellt. Die bayerischen Wecken im unteren Feld stehen für die Zugehörigkeit zu Altbayern.

Geschichte:

1315 Erstmalige Nennung des Ortes
1359 Erste urkundliche Erwähnung der Kirche St. Martin 
1366 Kasing als Filialkirche von Kösching 
1408 Hellmannsberg wird erstmals genannt 
1417 Erster eigener Pfarrer in Kasing
1427 Verkauf des Edelsitzes "Stöcklrain"
1512 Neuansiedlung des Edelsitzes Stöcklrain im Dorf 
1641 Die Schweden überfallen den Ort 
1705 Verkauf von Stöcklrain
1736 Umbau der Pfarrkirche
1806 Die Mennoniten siedeln auf Hellmannsberg
1810 Stöcklrain hat die Grundherrschaft über 14 Anwesen
1814 Das Schul- und Lehrerwohnhaus wird gebaut
1818 Kasing als selbstständige politische Gemeinde
1870 Gründung der freiwilligen Feuerwehr
1877 Umbau des Schulgebäudes
1882 Erweiterung der Pfarrkirche, Errichtung des heutigen Turmabschlusses
1902 Bau eines neuen Schulgebäudes. Erste Wasserleitung über Hellmannsberg nach Kasing
1905 Großbrand auf Hellmannsberg
1919 Der Landesobstgarten wird angelegt
1923 "Lichtfeier" zur Einführung der elektrischen Stromversorgung
1956 Verkauf des Landesobstgartens an die Canisiusstiftung; Entstehung des Canisiushofes 
1959 Gründung des SV Kasing
1968 Errichtung der Schönstattkapelle
1971 Eingemeindung in den Markt Kösching
1981 Bau des Sportheims
1986 Gründung des Vereins für Garten- und Landschaftspflege
2001 Erweiterung des Sportheims
2015 Jubiläum: 700 Jahre Kasing